Vortrag: Der kaiserliche Reichshofrat

Die Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung lädt herzlich ein zum öffentlichen Vortrag von
Dr. Tobias Schenk (Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen im Projekt zur Erschließung der Reichshofratsakten im Haus-, Hof- und Staatsarchiv in Wien)
zum Thema

Der kaiserliche Reichshofrat. Vormoderne Gerichtspraxis im Spiegel der archivalischen Quellen

am Donnerstag, 29.10.2020, um 19:30 Uhr im Seminarraum, Hofstatt 19, 35578 Wetzlar.

Vortrag: Der Dialog der Gerichte

Die Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung lädt herzlich ein zum öffentlichen Vortrag von
Frau Dr. Sibylle Kessal-Wulf, Richterin am Bundesverfassungsgericht Karlsruhe
zum Thema

Der Dialog der Gerichte – Zum Verhältnis zwischen dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH), dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) und dem Bundesverfassungsgericht

am Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 19.30 Uhr, in der Aula, Obertorstraße 20, 35578 Wetzlar.

Einladungsflyer: Einladung Vortrag 31. Oktober 2019

Feder und Recht

17. Nachwuchstagung des Netzwerks Reichsgerichtsbarkeit in Kooperation mit dem Stadtarchiv Mühlhausen

Das Programm für die Tagung Feder und Recht. Schriftlichkeit und Gerichtswesen in der Vormoderne vom 19. bis 21.09.2019 steht fest und kann hier eingesehen werden.

Diskutant*innen und Hörer*innen sind sehr herzlich willkommen.

Um Anmeldung zur Teilnahme wird gebeten bis 7. September 2019 bei
Frau Dr. Antje Schloms, Stadtarchiv Mühlhausen, Ratsstraße 25,
99974 Mühlhausen/Thüringen
stadtarchiv@muehlhausen.de

Vortrag: Augenscheinkarten am Reichskammergericht 1495-1806

Die Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung lädt herzlich ein zum öffentlichen Vortrag von
Frau Prof. Dr. Anette Baumann M.A. (Gießen/Wetzlar)
zum Thema
Augenscheinkarten am Reichskammergericht 1495-1806.

05. Juni 2019, um 19.00 Uhr, in der Aula, Obertorstraße 20, Wetzlar.

Einladungsflyer: Augenscheinkarten am Reichskammergericht 5. Juni 2019

Call for Papers: Feder und Recht

17. Nachwuchstagung des Netzwerks Reichsgerichtsbarkeit

Das Netzwerk Reichsgerichtsbarkeit wird vom 19. bis 21. September 2019 in Mühlhausen eine Tagung ausrichten. Gerne weisen wir Sie auf den Call for Papers zum Tagungsthema

Feder und Recht. Schriftlichkeit und Gerichtswesen in der Vormoderne 

hin. Wir freuen uns auf spannende Referatsvorschläge bis zum 15. März 2019!

Hier geht’s zum Call for Papers

 

Prozesse vor dem Reichskammergericht als Praktiken in der frühen Neuzeit

Die Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung lädt herzlich ein zum öffentlichen Vortrag von
Prof. Dr. Thorsten Keiser (Gießen)
zum Thema
Prozesse vor dem Reichskammergericht als Praktiken in der frühen Neuzeit.

18. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Seminarraum (über dem Reichskammergerichtsmuseum), Hofstatt 19, 35578 Wetzlar

Vortragseinladung: Vortragseinladung_Keiser_18.10.18

Wechsel im Vorstand des Netzwerks Reichsgerichtsbarkeit

Seit Anfang 2018 hat das Netzwerk Reichsgerichtsbarkeit ein neues Vorstandsmitglied: Carolin Katzer, M.Ed., Promovendin am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, folgt auf Ellen Franke und Britta Schneider, die seit 2012 im Vorstand tätig waren. Der Vorstand des Netzwerks Reichsgerichtsbarkeit dankt ihnen ganz herzlich für ihr Engagement und ihre langjährige Mitarbeit und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

11. Wissenschaftliches Kolloquium zu Wetzlar

In diesem Jahr wird das Netzwerk keine eigene Nachwuchstagung veranstalten.

Unter dem Titel „Urteiler, Richter, Spruchkörper. Entscheidungsfindung und Entscheidungsmechanismen in der Europäischen Rechtskultur“ wird jedoch vom 25. bis 28. April 2018 das international besetzte 11. Wissenschaftliche Kolloquium der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung e.V. stattfinden.

Tagungsprogramm

An die Gerichtsakten, fertig, los!

16. Nachwuchsworkshop des Netzwerks Reichsgerichtsbarkeit

Das vorläufige Programm für den Workshop An die Gerichtsakten, fertig, los! am 22. und 23.09.2017 steht fest und kann hier eingesehen werden.

Diskutant*innen und Hörer*innen sehr herzlich willkommen.

Um Anmeldung zur Teilnahme wird gebeten bis 15. September 2017 unter info@netzwerk-reichsgerichtsbarkeit.de.